WENZGASSE

GRG13

01 877 10 32

Zur Probenarbeit von Tschick – ein Schauspielerbericht

VON DANIEL HAGERTY GEPOSTET AM 16. MAI 2022

Für mich war die Entstehung unseres Theaterstücks eine wirklich unvergleichliche und tolle Zeit. Nichts anderes habe ich erwartet. Damit, dass es jedoch so einen erfolgreichen Ausgang und eine solche Vielzahl an unvergesslichen Momenten geben würde, hätte ich nicht gerechnet. Durch die lange Probezeit, welche leider auch von einigen Corona-Ausfällen geprägt war, haben wir uns immer mehr zu einer wunderbar harmonischen Truppe zusammengeschweißt.

Tschick ist nicht umsonst ein preisgekrönter Jungendroman, denn die Diversität jener Charaktere und die breitgefächerten Persönlichkeiten suchen ihresgleichen. Diese Geschichte auf die Bühne zu bringen war zweifelsohne eine hervorragende Idee. Allerdings ist eine Idee ohne die passende Umsetzung nur wenig auschlaggebend für das Endergebnis. Umso glücklicher sind wir, dass wir von Anfang an ein gutes Casting hatten, sodass die Rollen kaum besser hätten passen können.

Bild

Ich persönlich finde, dass es nichts Schöneres gibt, als auf der Bühne eine Rolle zu verkörpern. Je abartiger und unterschiedlicher zur eigenen Persönlichkeit, desto größer ist der Reiz dazu.

„Das Schauspielen ist wie ein Sinn. Eine Bereicherung und absolut unverzichtbar.“

Bild