WENZGASSE

GRG13

01 877 10 32

TonMAHLERei. Ein Konzertbesuch der 1A und 1F

VON MAG. KATHARINA MAYER GEPOSTET AM 11. FEBRUAR 2019

Die 1A und 1F besuchten am 25.1.2019 ein Konzert der Tonkünstler in St.Pölten. Es wurde Gustav Mahlers erste Symphonie in einer Bearbeitung für Kinder gespielt.

Hier ein paar Eindrücke:

Maler

Das Stück war sehr gut für Kinder angepasst! Es gab einen Schauspieler, der uns etwas über die Sätze erzählte. Er war als Gustav Mahler angezogen und benahm sich auch so. Die Symphonie handelt von einem Menschen, einem Titan. Jeder Satz war wie ein Körperteil dieses Titans. (Ksenia).

Mir haben alle Sätze gefallen. Was mir weniger gefallen hat, war, dass der Schauspieler zu viel geredet hat. Ich hätte gerne lieber mehr die Musik von Gustav Mahler gehört, was ihn inspiriert hat und war er für eine Musik machte! (Annabel)

Das Orchester war sehr gut und spielte die Sätze fehlerlos. (Kosta)

Der Konzertbesuch hat mir gefallen, denn 1. war die Symphonie schön und 2. war an dem Tag keine Schule für uns (nichts gegen die Schule). Der 2. von 4 Sätzen hat mir nicht so gut gefallen, denn wir wurden aufgefordert, irgendwelche komischen Bewegungen zu machen (Raphael G.)

Die Melodie des 3. Satzes hat mir an sich gefallen, doch den Text über den toten Jäger mochte ich nicht so, weil ich das Thema Tod nicht mag. (Sophie)

Mir hat das Konzert sehr gefallen, vor allem wie alle zu den Bewegungen des Dirigenten gespielt haben. Das Orchester hat sich für uns sehr viel Mühe gegeben. (Amin)

Die haben voll und ganz meinen Musikgeschmack getroffen. Ich war noch nie auf einem klassischen Konzert. Die Zugfahrt hat mir sehr gefallen! (Mimi)